Donnerstag, 8. Mai 2014

Schneiden, kurbeln, rollen, kleben

Huhu Ihr Lieben! ♥

Erst einmal ein dickes Dankeschön an Steffi, vielen Dank für deine lieben Kommentare! ♥

Ich hoffe, ihr hattet einen schönen Tag. Bei uns hats leider fast den ganzen Tag geregnet...

Dafür habe ich aber die Zeit genutzt, um endlich mit meinem Muttertagsgeschenk anzufangen.

Inspiriert wurde ich durch Nelli, bei ihr habe ich einen ganz tollen Rosenkranz gesehen, den ich schon einmal vollkommen abgekupfert habe. Er ziert jetzt meine Zimmertür.

Da meine Mama ihn echt hübsch finden, mache ich ihr jetzt einen eigenen zum Muttertag.

Und so ging es los:


Da wurde erstmal fleißig gekurbelt. Ich habe die Spiralblume von Stampin up verwendet.

Und so ging es weiter:


Als nächstes wurde immer wieder gerollt, gerollt und gerollt.

Der nächste Schritt:


Das Kleben! Zuerst die Rosen und dann die Rosen auf den Kranz.
Dabei habe ich mir natürlich eine wunderschöne Brandblase an meinem linken Zeigefinger geholt, weil ich Dussel in die Heißklebe gepatscht habe...

So sieht der Kranz bisher aus:


War ja irgendwie klar, dass ich nicht genügend Rosen gerollt habe...
Also beginne ich alle Schritte nochmal, damit ich den Kranz mit weiteren Rosen füllen kann.

Das Endergebnis zeige ich Euch natürlich. ;)

Bleibt kreativ!
Eure Julia

Kommentare:

  1. Ohhh ich finde den noch immer so schön! *O* *auch einen haben will* Thihi, liebste Grüße <3

    AntwortenLöschen
  2. OMG wie toll! Wenn ich meiner Mutter sowas basteln würde... ich würd mich schämen wenn sie es tatsächlich an die Tür hängen würde *räusper* ich bin sowas von unkreativ und unbegabt!

    Julchen mir fallen schon wieder neue Sachen ein die ich bei dir in Auftrag geben möchte <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! : *
      *lach* Ich habe ja noch nicht mal mit den letzten Sachen angefangen, die du in Auftrag gegeben hast. Aber so nach und nach kommt alles. ;)

      Löschen