Samstag, 14. März 2015

Spontan zum neuen Eigenheim

Huhu Ihr Lieben! ♥

Wie geht es Euch? 
Ich hoffe, Ihr hattet bisher einen guten Start ins Wochenende. :)

Nun komme ich auch endlich mal wieder dazu, Euch ein wenig zu berichten. ;)
Letzte Woche habe ich einen Lehrgang besucht, dieses mal AS Baum I bei der DEULA (→*klick*), um meinen Motorsägenschein zu machen.
Der Lehrgang hat super viel Spaß gemacht, ich kann ihn nur empfehlen. :)

Letztes Wochenende bin ich ja auch nicht zum bloggen gekommen, die genaueren "Umstände" werde ich Euch nun erklären. ;)
Achtung, es wird ein langer Beitrag mit vielen Bildern. ;)

Am letzten Freitag wollte ich eigentlich nur das Gehege meiner Mädelgruppe verkleinern. 4m² für 3 Meerschweinchenmädels erschienen mir zu groß, da sie knapp die Hälfte des Geheges genutzt haben. Dazu muss ich sagen, dass ich die Mädels auf einer Abdeckplane, abgegrenzt durch Wand und Gitter, auf dem Fußboden laufen hatte. Alles war natürlich mit Späne eingestreut. ;)
Als ich die Plane schließlich hochhob, um sie neu auszubreiten, musste ich feststellen, dass sie durch den Urin (schließlich liefen die Mädels schon ca. 5 Jahre in diesem Gehege) porös geworden ist und meinen Laminatboden beschädigt wurde.
So unschön sah das ganze dann aus:


Also musste ich mir was neues einfallen lassen, da ich dir Plane nicht wieder dort hinauf legen wollte.
Nach einigem stöbern in Papas Material Lager bin ich fündig geworden und es sollte dann am nächsten Tag losgehen. :)

So sah der Beginn am nächsten Tag aus:


Zunächst habe ich die Bodenplatte vorbereitet und anschließend die Seitenteile zugeschnitten.


Dann ging es mit dem zusammen schrauben weiter. ;)



Und so nimmt es langsam Formen an:


Dann habe ich noch eine Leiste angeschraubt, an die später die Plexiglasscheibe geschraubt werden sollte:


Danach ging es darum, das gute Stück auf die Beine zu bringen. Dafür habe ich kleine Baumpfähle benutzt:



Und plötzlich kann er stehen :D


Meine beiden Jungs waren während des Schraubens und Herumgewusel total entspannt und haben sich noch ne Mütze Schlaf geholt:


Danach habe ich die beiden aber ins Gästebadezimmer umquartiert, da ich den EB (EigenBau) noch streichen wollte. Die Mädels hatte ich schon vor Beginn der "Bauarbeiten" umgesiedelt.

Das "Jungs-Quartier"


Das "Mädels-Quartier"


Die Jungs fanden es ziemlich spannend:


Dann konnte das große Streichen beginnen:



Während der erste Farbauftrag trocknete, habe ich schon mal die Scheiben zurecht geschnitten:


Nach dem ersten Anstrich folgten noch zwei weitere:


Als die Farbe dann am Sonntag endlich trocken war, konnte ich endlich das Wachstuch einkleben, das den Boden vor Urin schützen soll:



Es ist nicht perfekt geworden, einige Falten sind drin, aber damit kann ich leben. :P

Dann konnte ich endlich die Scheiben anbringen:



Und danach ging es ans "Einrichten":


Und darauf folgte der Einzug:


Perfekt ist das neue Eigenheim nicht, aber ich bin vollkommen zufrieden. Und die Schweinchen haben sich auch schon eingelebt. Und das ist ja schließlich die Hauptsache.

Morgen werde ich Euch mal meine Meerlies genauer vorstellen.

Ich würde mich sehr über Eure Kommentare freuen.

Habt heute noch einen schönen Abend
und
bleibt kreativ!

Eure Julia ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen